Skip to main content

Die Besten Heckenscheren 2017

Der Heckenschere Test hat gezeigt: Heckenscheren gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Hier gilt es, das passende Modell für die individuellen Arbeitsanforderungen zu finden. Dank eines sehr breit gefächerten Angebots auf dem Markt kann man bei einem Heckenschere Test zwischen manuellen, elektrischen oder benzinbetriebenen Modellen auswählen und so die passende Heckenschere für kleine Schönheitsarbeiten oder große Schneidearbeiten finden. Heckenscheren gibt es für den kleinen und den großen Geldbeutel, wer jedoch eine lange Freude und die volle Funktionalität genießen möchte, der sollte ein hochwertiges Modell auswählen und sich nicht mit Billigware zufrieden geben.


123456
Bosch DIY Heckenschere AHS 50-26, Messerabdeckung, Karton (600 W, 500 mm Schnittlänge, 26 mm Messerabstand) - Bosch DIY Akku-Heckenschere AHS 52 LI, Akku, Ladegerät, Karton (18 V, 2,0 Ah, Ladezeit 1,5 Std, Anti-Blockier-System, 520 mm Messerlänge, Gewicht 2,3 kg) - McCulloch Benzin-Heckenschere ErgoLite 6028 00096-66.934.01 - Gardena Heckenschere Accu THS Li-18/42 08881-20 -
Modell Bosch DIY Heckenschere AHS 50-26Black & Decker 550W HeckenschereBosch DIY Heckenschere AHS 52 LIMcCulloch Heckenschere ErgoLite 6028Gardena Heckenschere THS Li-18/42Gardena Classic Heckenschere 391-20
Bewertung
ArtElektroElektroAkkuBenzinAkku-TeleskopManuell
Messerlänge50cm60cm52cm60cm42cm16cm
Zahnabstand2.6cm2.5cm1.5cm2.8cm1.6cm
Gewicht3.3kg3.9kg2.3kg5kg3.2kg
Leistung600 Watt500 Watt18 Volt600 Watt18 Volt
Zu Amazon! Zu Amazon!Nicht Verf����¯�¿�½���¯���¿���½������¯������¿������½����¯�¿�½������¯����¯�¿�½������¿����¯�¿�½������½����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¯����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¿����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������½����¯�¿�½���¯���¿���½������¯������¿������½����¯�¿�½������¯����¯�¿�½������¿����¯�¿�½������½����¯�¿�½���¯���¿���½������¯������¿������½����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼gbar Zu Amazon! Zu Amazon! Zu Amazon!

 


Welche Unterschiede gibt es?

Die unterschiedlichen Heckenscheren-Typen variieren in Größe, Betriebsart und Effizienz. Hier stellen wir die einzelnen Modelltypen vor:

 

Benzin Heckenschere

Die benzinbetriebene Heckenschere hat den klaren Vorteil, dass sie sehr leistungsstark und effizient ist, so der Heckenschere Test. Man kann mit diesem Modell sehr große Hecken in einer relativ kurzen Zeit sauber bearbeiten und hat dabei einen relativ geringen Kraftaufwand. Sie ist mit einem 2-Takt-Motor ausgestattet, so dass das Mischverhältnis von Öl und Benzin bei 1:40 liegen muss.

Mit einer benzinbetriebenen Heckenschere kann man nicht nur dünne, sondern auch breite und dicke Äste problemlos durchtrennen und hat dabei eine sehr hohe Schnittqualität. Allerdings sollte man bei diesem Modelltyp beachten, dass das Eigengewicht höher sein kann als bei anderen Heckenscheren und sie die Umwelt stärker belastet. Wer in seinem unmittelbaren Gartenumfeld Nachbarn hat, der sollte während der Mittagszeit besser auf die Arbeit mit der Heckenschere verzichten, denn sie kann durchaus etwas lauter werden.

 

Akku Heckenschere

Die akkubetriebene Heckenschere wird im Gegensatz zu den anderen Modelltypen, ganz wie ihre Bezeichnung bereits verrät, über einen Akku betrieben. Dieser Lithium-Ionen-Akku ermöglicht dem Nutzer eine freie und flexible Arbeit mit der Heckenschere, da hier nicht mit einem Stromkabel hantiert werden muss. Die Laufzeit des Akkus ist unterschiedlich und hängt vom Modelltyp ab, generell liegt sie zwischen einer Dauer von 30 Minuten bis hin zu 3 Stunden zeigt der Heckenschere Test.

Die kabellose Arbeit erleichtert die Handhabung des Gerätes und das Schneiden an der Hecke. Verglichen mit einer elektrischen Heckenschere ist jedoch eine akkubetriebene Heckenschere deutlich schwerer, da der Akku natürlich zum Gesamtgewicht des Gerätes beiträgt. Ist der Akku beschädigt, so kann man meist beim Hersteller einen neuen erwerben. Es ist in jedem Fall ratsam, für den Fall der Fälle immer einen Ersatzakku parat zu haben, so der Heckenschere Test.

 

Elektrische Heckenschere

Die elektrische Heckenschere wird mit einem Elektromotor betrieben und hat üblicherweise eine Leistungsstärke von 500 bis zu 700 Watt. Die elektrische Heckenschere ist mit zwei Schwertern ausgestattet, die sich beim Betrieb gegeneinander bewegen und so mit ihren kleinen Messern Äste

problemlos durchtrennen können. Das eine Schwert ist dabei feststehend, während das zweite sich auf den Schneidebalken zubewegt und dadurch den Schneidevorgang in Gang setzt.

Der Vorteil des elektrischen Betriebs ist natürlich die Schnelligkeit, denn mit einer manuellen Heckenschere müsste man viel mehr Zeit investieren. Wichtig bei der Arbeit mit einer elektrischen

Heckenschere ist die besondere Achtsamkeit in Beug auf das Stromkabel. Dieses sollte man immer gut im Blick haben, um nicht Gefahr zu laufen, dass es zwischen die Schwerter gerät. Absoluter Vorteil: Solange das Gerät mit dem Strom verbunden ist, kann man grenzenlos damit arbeiten und hat so keine zeitliche Begrenzung, wie etwa bei einer akkubetriebenen Heckenschere.

 

Teleskop Heckenschere

Mit einer herkömmlichen Heckenschere ist der Arbeitsbereich begrenzt. Wer jedoch besonders hohe Hecken schneiden muss, für den ist eine Teleskop-Heckenschere die richtige Wahl. Eine solche Teleskop-Heckenschere unterscheidet sich nur dadurch von einem herkömmlichen Modell, dass sie mit einem ausziehbaren Teleskopgriff ausgestattet ist, der eine Arbeitshöhe von 3 bis zu 5 Metern möglich macht. Dank des praktischen Griffs können hohe Hecken super geschnitten werden, ohne dass man dabei auf eine Leiter steigen muss.

 

Manuelle Heckenschere

Die manuelle Heckenschere verfügt über keinerlei Motoren, denn sie wird ganz klassisch per Hand betrieben. Sie hat einen Griff und ist mit einer Klinge von ca. 25 bis 40 Zentimetern ausgestattet. Dank der Klingenlänge muss nicht jeder kleine Ast einzeln durchtrennt werden, denn sie greift gleich mehrere Ästchen zur selben Zeit. Die Konstruktion der manuellen Heckenschere sorgt außerdem dafür, dass dickere Äste durchtrennt werden können, ohne dass dabei ein hoher Kraftaufwand notwendig ist.

Ein absoluter Vorteil dieses Modells ist die flexible Zeiteinteilung für die Arbeit. Da die manuelle Heckenschere völlig geräuschlos arbeitet, kann die Hecke auch während der Mittagszeit oder am Abend geschnitten werden. Generell ist die manuelle Heckenschere am besten für kleinere Hecken und Büsche geeignet, denn für eine große Hecke würde der Kraft- und Zeitaufwand zu hoch sein. Es gib sie mit einem geraden Schliff, der präzise schneidet, oder mit einem gewellten Schliff, der für eine höhere Reichweite sorgt.

 


123456
Bosch DIY Heckenschere AHS 50-26, Messerabdeckung, Karton (600 W, 500 mm Schnittlänge, 26 mm Messerabstand) - Bosch DIY Akku-Heckenschere AHS 52 LI, Akku, Ladegerät, Karton (18 V, 2,0 Ah, Ladezeit 1,5 Std, Anti-Blockier-System, 520 mm Messerlänge, Gewicht 2,3 kg) - McCulloch Benzin-Heckenschere ErgoLite 6028 00096-66.934.01 - Gardena Heckenschere Accu THS Li-18/42 08881-20 -
Modell Bosch DIY Heckenschere AHS 50-26Black & Decker 550W HeckenschereBosch DIY Heckenschere AHS 52 LIMcCulloch Heckenschere ErgoLite 6028Gardena Heckenschere THS Li-18/42Gardena Classic Heckenschere 391-20
Bewertung
ArtElektroElektroAkkuBenzinAkku-TeleskopManuell
Messerlänge50cm60cm52cm60cm42cm16cm
Zahnabstand2.6cm2.5cm1.5cm2.8cm1.6cm
Gewicht3.3kg3.9kg2.3kg5kg3.2kg
Leistung600 Watt500 Watt18 Volt600 Watt18 Volt
Zu Amazon! Zu Amazon!Nicht Verf����¯�¿�½���¯���¿���½������¯������¿������½����¯�¿�½������¯����¯�¿�½������¿����¯�¿�½������½����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¯����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¿����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������½����¯�¿�½���¯���¿���½������¯������¿������½����¯�¿�½������¯����¯�¿�½������¿����¯�¿�½������½����¯�¿�½���¯���¿���½������¯������¿������½����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼gbar Zu Amazon! Zu Amazon! Zu Amazon!

Worauf sollte man beim Kauf einer Heckenschere achten?

Heckenscheren sind sowohl im Baumarkt oder Gartencenter als auch im Internet zu erwerben. Der Kauf im Baumarkt, bzw. Gartencenter hat natürlich den Vorteil, dass man das Gerät auf Gewicht und Handhabung prüfen kann, um so besser einschätzen zu können, ob es für die Gartenarbeit geeignet ist. Der Vorteil am Internet ist, dass man sich ausgiebig über die verschiedenen Geräte informieren und diese über Portale wie dem Heckenschere Test miteinander vergleichen kann. Doch einige Dinge sollte man beim Kauf, ob im Geschäft oder über das Internet, gut beachten:

 

Einsatzgebiet

Bei der Auswahl der richtigen Heckenschere kommt es zunächst darauf an, ob sie für große und lange Hecken oder nur für kleinere Schönheitsarbeiten im Garten verwendet werden soll. Für ein begrenztes Einsatzgebiet und kleinere Schönheitsarbeiten eignet sich eine manuelle Heckenschere, steht jedoch eine größere Arbeit an, die viel Leistung benötigt, dann muss eine elektronische oder benzinbetriebene Heckenschere her.

 

Handhabung und Größe

Beim Kauf einer Heckenschere sollte man nicht außer Acht lassen, dass die elektrischen sowie die benzinbetriebenen Modelle recht schwer sein können. Mit bis zu 5 Kilogramm kann ein längerer Arbeitsprozess unter Umständen anstrengend werden. Je nachdem, wie lange man das Gerät benötigt, ist vielleicht eine akkubetriebene Heckenschere eine gute Lösung. Diese arbeitet zwar nicht so lange wie eine elektrische Heckenschere, ist jedoch etwas einfacher in der Handhabung. Für den Fall, dass der Akku beschädigt wird, ist es ratsam, einen Ersatzakku parat zu haben, damit man mit der Arbeit fortfahren kann.

 

Qualität und Verarbeitung

Wer eine Heckenschere kaufen möchte, der sollte sich vor dem Kauf über die Qualität und die Verarbeitung seines ausgewählten Modells gut informieren, denn nur ein hochwertiges Produkt garantiert eine volle Funktionalität. Ist die Elektronik von zweitklassiger Qualität, so läuft man Gefahr, ein nicht voll funktionstüchtiges Produkt zu erwerben.

 

Heckenschere Test: Fazit

Wer einen Garten oder ein größeres Grundstück hat, der benötigt auch das passende Zubehör, um alles zu hegen und zu pflegen. Dazu gehört natürlich auch eine Heckenschere, denn wenn die Hecken und Sträucher völlig aus der Form geraten und immer weiter wachsen, muss Hand, bzw. die Heckenschere angelegt werden.

Doch welche Heckenschere ist die richtige? Worauf sollte man beim Kauf einer Heckenschere achten? Der Heckenscheren Test hat gezeigt, dass es bei der Auswahl der passenden Heckenschere ganz auf die Größe der zu bearbeitenden Grünfläche ankommt, denn

kleinere Hecken und Schönheitskorrekturen im Garten können ohne Probleme manuell ausgeführt werden, doch wer eine lange und breite Hecke schneiden muss, der sollte zur elektrischen oder benzinbetriebenen Heckenschere greifen.

Mittlerweile gibt es viele hochwertige Modelle, die elektrisch oder mit Benzin betrieben werden. Diese Modelle ermöglichen ein schnelles und effektives Arbeiten, so der Heckenschere Test. Wir möchten hier einige Tipps und Ratschläge rund um das Thema Heckenschere geben, damit jeder Gartenfreund das passende Modell für seine Anforderungen finden und damit zuverlässig arbeiten kann.